Kompostieren ohne Umschaufeln

DECOTHERM ist der Produktname für ein Boxenkompostiersystem, das in der Schweiz entwickelt wurde und auch von Schweizer Unternehmen produziert wird. Das System wurde 1992 auf dem Schweizer Markt eingeführt.

DECOTHERM ist ein Baukastensystem zur beschleunigten Kompostierung auf kleiner Grundfläche. Das Prinzip heisst Schichtkompostierung und macht ein Umschaufeln des Rottegutes überflüssig.

Durch die modulare Bauweise kann das System in der Grösse an den Bedürfnissen von kleine und grosse Anlagen angepasst werden. Auch eine nachträgliche Ergänzung ist somit problemlos möglich.

Das Umschaufeln entfällt, weil die Zwischenlagen von Kompost (ca. alle 10 cm Füllgut) für einen "Kamineffekt" sorgen, der den Sauerstoff von unten nach oben transportiert . Das Entweichen des durch die Rotteprozesstemperaturen  entstehenden Wasserdampfes wird dank der guten Isolation (Holz) und durch die Zwischenlagen des Kompostes zurückgehalten. Es ist also immer genügend Sauerstoff und genügend Feuchtigkeit vorhanden - die wichtigsten Voraussetzungen für einen optimalen Rotteprozess.

DECOTHERM wird vor allem in der Siedlungskompostierung eingesetzt. Bis heute sind über 200 Anlagen (von 3 bis 15 Kammern pro Anlage) installiert worden. Mit DECOTHERM wandeln über 20'000 Haushalte ihre organischen Abfälle in Kompost um.

In 1999 wurde das Produkt DECOLINO für Einfamilienhäuser auf den Markt gebracht.
DECOLINO basiert auf dem selben Konzept wie DECOTHERM und wurde entwickelt, weil auch viele Einfamilienhausbesitzer sich für das System interessierten.

Beide Systeme werden vertrieben durch Gebietsvertreter. Diese sind ausgebildete Kompostberater und haben langjährige Erfahrung.
Schauen Sie unter Infos & Kontakte um den für Sie zuständigen Gebietsvertreter zu finden und nähere Informationen anzufordern.